SO OPTIMIERST DU DEIN LINKEDIN PROFIL

LinkedIn ist das wichtigste Social Media-Netzwerk für Businesskontakte. Mit einem professionellen Profil ist es möglich, internationale Kundenbeziehungen aufzubauen und deine Expertise zu vermitteln.

Durch Branchenartikel und Verbindungen kannst du auf subtile Weise neue Kunden ansprechen und mit gut platzierten Statements Glaubwürdigkeit vermitteln.  Mit der Veröffentlichung von relevanten Informationen, die auf deine Zielgruppe zugeschnitten sind, erreichst du zusätzlich Aufmerksamkeit und erste wertvolle Kontakte für dein Unternehmen.


ANSPRECHENDES PROFILBILD

Ein professionelles Bild, das Sympathie vermittelt, unterstreicht die Wirkung deines Auftritts. Achte dabei auf eine klare Bildqualität und den richtigen Bildauschnitt mit Kopf und Ansatz des Oberkörpers.

Für den ersten Eindruck – gibt es keine zweite Chance

 HINTERGRUNDBILD

Das Hintergrundbild ist genauso wie dein Profilfoto eine Visitenkarte und sollte sorgfältig ausgewählt werden. Die Bildabmessungen sind auf 1548 x 196 px. beschränkt. Am Beispiel von Tony Robbins (Bild unten) siehst du wie man sogar den Hintergrund als Plattform für seine Produkte nutzen kann.

PROFILSLOGAN

Unmittelbar nach dem Namen befindet sich das Feld für den Profilslogan. Vorteilhaft ist ein aussagekräftiger  und prägnant formulierter Text.
Schmück ihn zusätzlich mit Schlagworten zur deiner Position und den beruflichen Schwerpunkten.
Auf LinkedIn findest du eine gute Videoanleitung dazu.

KONTAKTINFORMATIONEN

Trage in deinem Profil die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten ein. Hier bieten sich in erster Linie die Webseite deines Unternehmens, deine Emailadresse, Telefonnummer, sowie vielleicht ein Instant-Messenger Kontakt an.

ZUSAMMENFASSUNG/SUMMARY

Im Bereich der Zusammenfassung hast du die Möglichkeit, über deine Berufserfahrung und fachliche Kompetenzen, auch z.B. dein Engagement im Non Profit Bereich zu erzählen. Durch gute Keywords im Text und eine „Call to Action“ weckst du Interesse.

Beispiel für eine Call to Action: „

  • Ich freue mich über eine Kontaktaufnahme unter …
  • If you´d like further information, feel free to contact me via email…” 

Im Screenshot siehst du ein gutes Beispiel von Tony Robbins, der das Titelbild für die Promotion seines neuen Buches nutzt und in der Beschreibung kurz und prägnant bleibt:

Quelle: LinkedIn Anthony Robbins:  


PERSÖNLICHE URL

In den Einstellungen (oben rechts) kannst du deine persönliche URL anpassen. Eine Adresse mit deinem vollständigen Vor- und Nachnamen erhöht die Chancen in Suchmaschinen gefunden zu werden und lässt sich optimal in die Emailsignatur einbauen. https://www.linkedin.com/vornamenachname

KARRIERESTATIONEN

Zähle deine Ausbildungen, Kenntnisse und Qualifikationen auf, indem du weitere Keywords einbringst und deine Kompetenz darstellst.

MEDIEN (RICH MEDIA)

Bei den beruflichen Stationen ist es möglich Links und relevante Medien hinzuzufügen. Hier eignen sich Presseartikel, Interviews, Gastartikel zu Fachthemen und Videos.

HAST DU SCHON EINE EMPFEHLUNG ERHALTEN?

Dann mache selbst den Anfang! Empfehlungen bieten den Besuchern deines Profils einen Eindruck von deinem Netzwerk und deiner Expertise. Bitte Kunden und Partner nach Empfehlungen und spreche selbst welche aus. Im Sinne von „Social Proof“ erhöht sich dadurch deine fachliche Außenwirkung. Hier gibts gleich direkt die Anleitung dazu.

EINSTELLUNGEN

Bei LinkedIn bieten sich viele Möglichkeiten zur individuellen Einstellung des Profils. Unter Datenschutz & Einstellungen kannst du zum Beispiel festlegen, was Personen sehen, deren Profil du besucht hast. Es lässt sich ebenso bestimmen ob dein Foto nur direkte Kontakte, dein Netzwerk oder alle Besucher sehen können.

JETZT GEHT´S LOS MIT NETWORKEN!

Nachdem du deine Unternehmenspräsenz auf LinkedIn angepasst hast, kannst du mit dem Auf- und Ausbau von Beziehungen beginnen. Um erfolgreich zu sein, reicht es nicht aus, regelmäßig Inhalte zu teilen. Du solltest auch Beiträge veröffentlichen und deine Kontakte durch Beziehungspflege aktivieren.

Sind deine Interaktionen und auch dein Content gut, erhöht sich nicht nur die Auffindbarkeit deiner Person, sondern der LinkedIn Algorithmus wertet dein Profil auf.

SO VERNETZT DU DICH:

Vergröße dein LinkedIn Netzwerk und verbinde dich mit:

  • Vorgesetzten und Kollegen 
    Unternehmenskontakte sind gerade am Beginn eine wichtige Ressource, um ein Publikum aufzubauen.
  • aktuellen Geschäfts- und Projektpartnern. 
  • Unternehmen, Gruppen und Influencern, die für dein Business wichtig sind.
    Durch die erweiterte Suchfunktion von LinkedIn kannst du gezielt nach potentiellen Kunden Ausschau halten, sowie Kontakte mit Lieferanten, Kooperationspartnern und Leuten knüpfen, die du beruflich bei Veranstaltungen kennengelernt hast.

Um deine Visibilität und Relevanz zu steigern, ist es wichtig mit Beiträgen, Artikeln und Reaktionen zu punkten. Führende Markenspezialisten sind im ständigen Dialog mit Ihren Followern.
Wenn du im LinkedIn Netzwerk aktiv bist, erhöht sich die Chance, wichtige Kundenkontakte zu generieren und in Fachkreisen einen Expertenstatus zu erreichen.

Folgende Aktionen sind empfehlenswert:

1. BEITRÄGE VERFASSEN

Schreibe in deinem Profil interessante Beiträge. Vermeide jedoch Botschaften, die zu sehr nach Werbung für dein Unternehmen aussehen. Wenn du unternehmensbezogene Informationen oder Produktankündigungen veröffentlichst, achte darauf, Inhalte bereitzustellen, die deinen Lesern einen bestimmten Mehrwert bieten. Wenn du deine Leser unterstützt, werden diese wahrscheinlich schneller zu loyalen Kunden. 

Je mehr visuellen Content du zu deinem Text einbindest, umso besser! Bilder, Videos, Slide Share Präsentationen und Grafiken erhöhen die Aufmerksamkeit.

2. KOMMENTIEREN, TEILEN UND „LIKEN“

Durch Interaktion mit Beiträgen von externen Experten baust du in kurzer Zeit ein professionelles Netzwerk auf. Artikel von Top Meinungsbildnern bieten nützliche Informationen, sowie Einblicke und Sichtweisen, die sich positiv auf dein Branchen Know-How auswirken können. 

3. TRETE RELEVANTEN FACHGRUPPEN BEI

 Verknüpfe dich mit Fachgruppen und nimm regelmäßig an Gruppendiskussionen teil, in denen du auf Unternehmen und Netzwerkpartner triffst, die für deine Branche von Relevanz sind.

4. MACH EIGENWERBUNG FÜR DEIN LINKEDIN PROFIL

Sobald du die URL deiner LinkedIn Seite personalisiert hast, nimm sie in die Emailsignatur auf und informiere Kunden über die Präsenz im Business Netzwerk.

Ich wünsche Dir viele erfolgreiche Verbindungen in deinem LinkedIn Netzwerk!

Hallo, ich bin Deborah Heiss,
Online Marketing Consultant und Redakteurin . Hier dreht sich alles um die verschiedenen Aspekte von Marketing, Content und PR.

Deborah Heiss

„You need to GIVE value, to get value“ – Zitat LinkedIn Whitepaper

Wenn du Hilfe bei deiner Marketing Strategie benötigst, dann kontaktiere mich jederzeit, wir identifizieren gemeinsam die geeigneten Maßnahmen, die speziell für dein Unternehmen Sinn machen. 

ÄHNLICHE BEITRÄGE

7 Quellen für kostenlose Bilder

7 Quellen für kostenlose Bilder

Schöne Fotos sind für Webseiten, Blogs und Social Media Portale enorm wichtig, denn sie vermitteln Emotionen. Hier findest du nützliche Anbieter, die kostenlose Bilder für Blogartikel und Grafiken zur Verfügung stellen.

Instagram Guide für Anfänger

Instagram Guide für Anfänger

Die Foto und Video Sharing App hat die Online Welt im Sturm erobert und ist in verschiedenen Branchen schon längst beliebter als Facebook. Doch wie funktioniert Instagram für Unternehmen und mit welchen Features sollte man sich vertraut machen?

Die ersten Schritte im Online Marketing

Die ersten Schritte im Online Marketing

Du hast ein Unternehmen oder stehst mitten in der Gründung und möchtest gerne mit „Online Marketing“ starten?
Eine gute Idee, denn das Internet ist genau der ideale Ort, um deine potenziellen Kunden auf dich aufmerksam zu machen.

Share This