INSTAGRAM FÜR ANFÄNGER

Die Foto und Video Sharing App hat die Online Welt im Sturm erobert und ist in verschiedenen Branchen schon längst beliebter als Facebook. Doch wie funktioniert Instagram für Unternehmen und mit welchen Features sollte man sich vertraut machen?

Die Instagram App ist im App Store und bei Google Play kostenlos zum Download verfügbar. Nach erfolgreicher Anmeldung per Email oder über Ihr Facebook Konto kannst du ein Profilbild und einen Benutzernamen auswählen. Wichtig ist die Biografie, in der du mit 150 Zeichen beschreibst, was den Leser erwartet und dich oder das Unternehmen mit einigen Worten kurz beschreibst. 
Du siehst hier ein Beispiel der Beschreibung von Foodspring, man versteht sofort dass es hier um „Fitness Produkte“ geht.

Bringe in diesem Bereich auch deine URL, also Webadresse unter, damit die Benutzer mit einem Klick sofort zu deiner Website gelangen.

Nachdem das Profil erstellt ist, kommt der wichtigste Teil, denn das Social Media Netzwerk lebt von Bildern, Videos und aktuellen „Stories“ die du veröffentlichst und mit denen du das Engagement förderst.

CONTENT 

Folgende Inhalte stehen zur Auswahl:

  • Bilder von deinen Produkten
  • Bilder der Dienstleistungen, z.B. „Making of“ oder Kundenprojekte
  • Reposts von Kooperationspartner, Kunden und interessanten Seiten, die zu deiner Branche passen.
  • „Behind the Scene“ Fotos, ruhig auch mal etwas Privates, z.B. wie du deine Freizeit gestaltest.
  • Videos, in denen du Inhalte erklärst und Anweisungen veröffentlichst, z.B. Kochvideos, Anleitungen für den Gebrauch, Tipps.
  • Motivationsinhalte, wie Sprüche, Zitate (eher selten, wenn dann Branchenbezogen)
  • Stories, sogenannte Video- oder Bildgeschichten

INSTAGRAM BILDER:

Bei den Bildern kannst du der Kreativität freien Lauf lassen, sie sollten aber einem einheitlichen visuellen Schema folgen, damit du einen Wiedererkennungswert hast. Das reicht von ähnlichen Farbfilter, Perspektiven bis Themenfolgen. 

Wenn du die App auf deinem Mobiltelefon öffnest, tippe oben links auf das Kamerasymbol. So kommst du direkt zur Funktion um Bilder, Videos, Boomerangs (Kurzvideos mit Vor- und Zurück-Schleife) und „Live“ Schaltungen zu gestalten.  Wenn du mit dem Finger von unten nach oben wischt, kannst du auf deine Kamerarolle zugreifen und ein bereits vorhandenes Bild benutzen, es später mit Stickern , beweglichen Gifs und Text schmücken, bevor es öffentlich geht und für 24 Stunden sichtbar ist.

Beispiel ähnliche Farbwelten:

Instagram Feed einheitlich gestalten

Quelle: Instagram Profil The Diary 

Die Farbfilter findest nach dem Upload deines Bildes direkt in der App, sobald du es bearbeitest. Alternativ kann man die Fotos vorher in Lightroom, Photoshop oder auch anderen Apps wie Snapseed und VSCO verändern. 

INSTAGRAM VIDEOS 

Videos können bis zu 60 Sekunden lang sein und entweder direkt mit der App oder mit anderen Features produziert und veröffentlicht werden. Möchtest du eine längere Aufnahme machen, wird das Video unter Instagram IGTV ausgespielt.
Ich persönlich mache meine Videos mit dem Iphone 8, schneide sie für Youtube mit Adobe Premiere Pro und für Social Media mit der App Inshot (siehe unten).

VIDEO APP  BEE CUT

Instagram Video App Anfaenger

Quelle: Bee Cut – Video Maker

MAGISTO 

Quelle: Magisto Video Maker

INSHOT – VIDEO APP 

Instagram Video App fuer Anfaenger

HASHTAGS:

Hashtags sind Wörter, die es Nutzern ermöglichen ähnliche Bilder zu gewissen Themen und Wörtern zu finden. Beispiel: #food #marketing #musik. Benutze beim Textfeld im Posting vor allem zu Beginn deiner Instagram „Karriere“ die passenden Hashtags um für mehr Reichweite zu sorgen. Insgesamt können bis zu 30 Hasthags ausgewählt werden.

 Unter dem nachfolgenden Link findest du eine Auflistung bekannter Hashtags nach Eingabe deines Keywords:

https://top-hashtags.com

INSTAGRAM STRATEGIE

Für Unternehmen mag es bis dahin gut funktionieren: Bilder und Text sind erstellt, der Feed gut gefüllt und nun? Jetzt ist es wichtig für Engagement zu sorgen und kontinuierlich an der Steigerung der Reichweite zu arbeiten. Ähnlich wie bei jedem Marketingplan sind diese Aspekte wichtig:

Zielgruppe:

Wer sollte deine Inhalte sehen und welches sind deine potentielle Kunden? Die Bilder und Texte sollten genau auf Alter, Geschlecht und Interessen der Zielgruppe zugeschnitten sein.

Konkurrenz:

Wie arbeiten die Marktführer in deinem Bereich? Kannst du dir vielleicht etwas abschauen und individuell umsetzen? Notiere dir die Hashtags erfolgreicher Instagram Portale und hol dir Inspiration bei den Inhalten.

Planung:

Du möchtest den Überblick bewahren und Zeit sparen? Mit Portalen wie Hootsuite,  Later oder Planoly kein Problem! Bereits mit einer kostenlosen Mitgliedschaft ist es möglich Inhalte hochzuladen und zeitlich im voraus zu planen. 

Engagement:

 Posten, Interagieren, Kommentieren, Liken…um diese Tätigkeiten kommt man gerade bei Instagram nicht herum, denn Social Media Portale sind kein Presseverteiler, sondern Communities die den Austausch lieben. Richte dir täglich z.B. eine fixe Stunde ein und verfolge Profile, Kommentare und Inhalte aus deiner Branche.

Werbeaktionen und Gewinnspiele:

Verlosungen eignen sich ebenso gut, wie Sonderangebote, die nur für eine gewisse Zeit und ausschließlich über Instagram angeboten werden. Befrage dein Publikum in den Stories, indem du es schon während der Entwicklung des Produktes einbindest.  Du kannst der Community Fragen stellen, zwei Optionen zur Auswahl stellen oder auch Leerräume für Antworten zu deinen Fragen frei lassen.  Das fördert das Engagement und bringt deine Follower dazu unter Ihrem Bild ein Kommentar zu hinterlassen.

Beispiele für Community Fragen:

  • „Welches Gericht soll bald wieder auf die Speisekarte? Gericht A/Gericht B“
  • „ Zu einem Valentinstags-Dinner gehört für mich….. (Platz zum Ausfüllen)“

Instagram Story Sticker

Quelle: Instagram


FAZIT: 

Mit Instagram können Unternehmen auf vielfältige und kostengünstige Weise Werbung für die eigenen Angebote machen – es erfordert allerdings Zeit und Geduld, bis man sich mit allen Features vertraut macht. Selbstverständlich gibt es mit Werbeanzeigen und dem entsprechenden Budget eine kleine Abkürzung, aber ohne Engagement funktioniert die Plattform kaum.

 Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren, es wird sich lohnen!  Hier  findest du einen ausführlichen Leitfaden direkt von Instagram, wenn du tiefer in das Thema eintauchen möchtest.

Hallo, ich bin Deborah Heiss,
Online Marketing Consultant und Redakteurin . Hier dreht sich alles um die verschiedenen Aspekte von Marketing, Content und PR.

Deborah Heiss

„Service heisst, das ganze Geschäft mit den Augen des Kunden zu sehen“ Zitat Axel Haitzer

Wenn du Hilfe bei deiner Marketing Strategie benötigst, dann kontaktiere mich jederzeit, wir identifizieren gemeinsam die geeigneten Maßnahmen, die speziell für dein Unternehmen Sinn machen. 

ÄHNLICHE BEITRÄGE

7 Quellen für kostenlose Bilder

7 Quellen für kostenlose Bilder

Schöne Fotos sind für Webseiten, Blogs und Social Media Portale enorm wichtig, denn sie vermitteln Emotionen. Hier findest du nützliche Anbieter, die kostenlose Bilder für Blogartikel und Grafiken zur Verfügung stellen.

Die ersten Schritte im Online Marketing

Die ersten Schritte im Online Marketing

Du hast ein Unternehmen oder stehst mitten in der Gründung und möchtest gerne mit „Online Marketing“ starten?
Eine gute Idee, denn das Internet ist genau der ideale Ort, um deine potenziellen Kunden auf dich aufmerksam zu machen.

Share This