ERFOLGREICH LAUNCHEN – SO GELINGT DEINE MARKETINGKAMPAGNE

Was musst du bei deinem Produktlaunch beachten, damit er erfolgreich wird? Ich zeige dir, wie du diesen wichtigen Prozess vorbereitest und einen spannenden Content Mix erstellst, der schon die ersten Verkäufe sichert.

„Launch“ bezeichnet man den Zeitraum einer Produkteinführung, bei der man sein neues Angebot vorstellt und die Zielgruppe neugierig macht. Damit du dir darunter auch etwas vorstellen kannst, nehme ich dich mit in den Launch meines Online Programmes „Erfolgreich verkaufen –

Vor dem Start und dem Aufbau, der ein Jahr gedauert hat, habe ich das Programm bereits in der Beta-Phase mit Kunden getestet; jetzt ist es ausgereift und bereit für die offizielle Veröffentlichung.

 

WARUM BRAUCHT MAN EINE LAUNCH-STRATEGIE?

Sogar die größten Unternehmen bereiten die Einführung ihrer Produkte vor und investieren viel Zeit und Budget in Werbung um sichtbar zu werden. Der Wettbewerb ist groß, deshalb ist es wichtig, dass deine Angebote die Aufmerksamkeit der Kunden bekommen.

Ein Launch steigert aber nicht nur die Vorfreude bei deiner Zielgruppe, sondern ist auch für dich ein Grund zum Feiern, denn nach intensiver Arbeit kannst du dein Angebot endlich bekannt machen und Einnahmen generieren.

Für welche Angebote ist ein Launch geeignet:

  • für die Einführung eines neuen physischen Produktes (z.B. Möbel, Lebensmittel, Kosmetik uvm.)
  • für den Beginn eines Kurses (z.B. Coaching Programm, Onlinekurs, Workshop vor Ort)
  • für die Vorbereitung von Events (Konzerte, Seminare, Tagungen, Messen)
  • für den Start eines neuen Projekts

Im Zuge des Launches fokussieren sich alle Marketing und Werbemaßnahmen auf ein bestimmtes Datum. Deine Zielgruppe wird neugierig gemacht und du erzeugst mit deinen Inhalten, Videos, Texten und besonderen Aktionen Interesse und Spannung.

Meistens hält sich ein Launch an eine bestimmte Reihenfolge, deshalb gehen wir alle Punkte nacheinander durch

1. ZIELGRUPPE

 Wenn du  in deiner Gründungsphase nicht schon alle Informationen zu deiner Zielgruppe gesammelt hast, dann ist spätestens jetzt der richtige Zeitpunkt.

Welche Herausforderungen haben deine potentiellen Kunden,  was ist ihnen wichtig?

Diese Informationen entscheiden darüber, wie du während der gesamten Launchphase mit den Lesern kommunizierst und welche Texte du verwendest. Genauso wichtig ist es herauszufinden, auf welchen Kanälen deine Zielgruppe aktiv ist und welche Art von Inhalten sie bevorzugt (Video, Texte, Whitepaper, Webinare).

2. PRODUKTDETAILS

Der ganze Launch dreht sich nur um 3 Themen: „Was kann dein Angebot, für wen ist es und warum sollte der Kunde es erwerben?“  Notiere dir die Antworten auf untenstehende Fragen, damit du die Inhalte für deine Werbemaßnahmen besser strukturieren kannst.

 

  1. Für wen ist das Angebot geeignet?
  2. Wie kann man das Produkt, den Kurs etc. genau beschreiben? (Eigenschaften/Features)
  3. Was sind die Vorteile des Produktes? (Benefits)
  4. Warum ist dein Angebot anders als das der Wettbewerber? (USP)
  5. Welche Einwände könnten von Seiten deiner Kunden kommen?

BEISPIEL:

  1. Das Online Programm „Erfolgreich verkaufen“ ist speziell für Einzel und Kleinunternehmer, Berater und Gründer.
  2. Eigenschaften: Mein Angebot setzt sich aus über 20 Videos, Tutorials, Checklisten, einem Workbook und wöchentlichen 1:1 Coachings zusammen.
  3. Die Vorteile des Komplettprogrammes sind, dass die die Teilnehmer von zuhause aus, in ihrem eigenen Tempo lernen können, ein umfassende Anleitung bekommen, die sie von 0 bis zu den ersten Verkäufen begleitet und in den 1:1 Coachings alle Fragen zu den Themen Marketing und Verkauf stellen können.
  4. Das Online Programm setzt dort an, wo viele andere Onlinekurse nur oberflächlich hinsehen: beim Verkauf. Es ist so aufgebaut, dass ein Unternehmer/eine Unternehmerin ohne Vorkenntnisse mit einem Angebot am Markt starten kann und die komplette Anleitung bekommt, wie man mit cleveren, realisierbaren Marketingstrategien Kunden gewinnt. 
  5. In meinem Fall könnten folgende Einwände kommen: zu teuer, ich kann es alleine, ich brauche kein Coaching, keine Zeit. Mein Gegenargument ist, dass man z.B. durch ein begleitendes Online Programm viel schneller zum Ziel kommt und die Summe, welche man investiert, nach Ende des Coachings durch die Verkäufe auch rasch wieder eingenommen wird.

Jetzt bist du an der Reihe! Nimm dir die Checkliste zur Hand und beantworte die Fragen für dein Produkt.

 

3. ZEITPLAN

Nutze für die Einführungsphase einen detaillierten Zeitplan, damit du nicht den Überblick verlierst. Dafür sind Excel oder Word Dateien, aber auch Projektmanagementtools wie Trello und Asana geeignet.

Für meinen Launch habe ich einen Zeitraum von 30 Tagen eingeplant.
Nachher kannst du entscheiden, ob das Produkt ab dem Startdatum durchgehend erhältlich ist oder ob du z.B. wie bei Kursen mehrere Launches pro Jahr planst.
Wenn du Online Coachings anbietest, könntest du z.B. die Tore zu deinem Kurs 3-4 mal pro Jahr öffnen und so den Launch alle 3 Monate wiederholen.

4. LANDING PAGE OPTIMIEREN

Deine potentiellen Kunden möchten natürlich alles über dein Angebot wissen, bevor sie in Erwägung ziehen, dafür Geld auszugeben. Mach es ihnen deshalb so einfach wie möglich und gestalte eine Landing Page, die keine Wünsche offen lässt.

Dort sollte man folgende Informationen finden:

  • Name und Einleitung, bzw. kurze Beschreibung
  • Benefits
  • Features
  • About
  • Testimonials (Fotos, Reviews, Screenshots..)
  • F & Q
  • Preis, bzw. Ratenoptionen, Vergünstigungen etc.
  • Countdowntimer
  • Optional: Garantiesiegel, Auszeichnungen

Du kannst dir die Sales Page meines Kurses ansehen, dort findest du die verschiedenen Bereiche. Die Reihenfolge muss nicht immer gleich sein, bedenke aber, dass der Leser sofort erkennen muss, welche Vorteile er durch dein Angebot hat und wie du ihm helfen kannst. Auf deiner Webseite plane hingegen diverse Banner ein, die auf das Angebot verweisen und Grafiken in der Seitenleiste deiner Blogartikel.

5. EMAILLISTE

Unabhängig davon, ob du eine kleine Emailliste besitzt oder schon mehrere tausend Newsletter Empfänger hast: diese Kontakte sind sehr wertvoll!
Sie kennen dich und haben bereits Informationen von dir bekommen. Verfasse deshalb im Zeitraum der 30 Tage Emails, bei denen du auf den Launch deines neuen Angebotes aufmerksam machst.

Als Themen kannst du Inhalte aus deinem Redaktionsplan nehmen und auf Blogartikel verweisen, dein kommendes Produkt vorstellen oder in einem Q & A Fragen beantworten. Auch Aktionen und Rabatte für deine Community sind immer sehr beliebt, z.B. 20 % Nachlass mit einem Link, der nur in deinem Newsletter verfügbar ist oder VIP Packages für „Early Birds“  usw.

 

6. SOCIAL MEDIA

Nachdem du alle Vorbereitungen gemacht hast, kannst du damit beginnen, die „Werbetrommel“ zu rühren“. Dazu sind deine Social Media Kanäle, Podcasts, aber auch herkömmliche PR Maßnahmen wie Zeitungsartikel, Auftritte bei Events und bezahlte Werbung geeignet.

Verfasse einen Redaktionsplan für 30 Tage mit Inhalten, die das Thema deines Angebotes betreffen:

  • Postings und Beiträge mit Text, Bildern und Fotos auf Facebook, Instagram, LinkedIn. (je nachdem für welche Social Media Portale du dich entschieden hast)
  • Videos, Tutorials auf Youtube
  • Blogposts auf deiner Webseite
  • Interviews mit deinen ehemaligen Kunden und Testimonials
  • Live Streams
  • Kostenlose Challenges im Zusammenhang mit deinem Produkt
  • Verkaufswebinare

 

7. WEBINARE

Ein starkes Instrument im Rahmen eines Launches sind kostenlose Webinare. Sie sind optimal für das Sammeln von Emailadressen und um das Vertrauen deiner Zielgruppe zu gewinnen.
Wenn du deine Fachkenntnisse und Expertise in Videos zeigst, hast du die Möglichkeit am Ende auch deine Angebote vorzustellen. Wähle dabei wieder ein Thema aus, das direkt mit deinem Produkt zusammenhängt.

Du hast die Möglichkeit von Live Webinaren und von Videos (auch Fallstudien genannt), die einmal aufgenommen werden und ab diesem Datum dauerhaft verfügbar sind.

Überlege dir, wo dein Wunschkunde steht, wenn er dein Angebot sieht und wo er sein soll, wenn er es erworben hat. (A nach B). Was muss er z.B. im Falle eines Coachings lernen? Welche Themen sind am wichtigsten und wie kannst du ihn mit dem Webinar darin bestärken, dein Angebot anzunehmen?

Da mein Kurs eine komplette Anleitung für erfolgreiche Marketing und Verkaufsstrategien enthält, habe ich  mich beim Webinar dafür entschieden schon einen ersten Überblick zu geben, wie ein solcher Fahrplan aussieht. Auch ein Workbook und erste Tipps sind im 30 Minuten Video „Erfolgreich Verkaufen – Online Marketing Strategien für KMU und Berater“ dabei.

Zusätzlich gibt es jede Woche ein Live Webinar, bei dem ich am Ende Fragen beantworte.

Bekannte Tools für Webinare sind:

  • Zoom
  • Webinarjam/Everwebinar
  • GoToMeeting
  • Cisco
  • Clickmeeting
  • Edudip

 

FAZIT:

Ich hoffe meine Anleitung hat dir geholfen und dich durch den Prozeß begleitet. Werbeanzeigen sind mit jedem Budget möglich und helfen dir dein Angebot zielgerichtet an potentielle Kunden auszuspielen. Gerne unterstützte ich dich dazu in einem persönlichen Coaching oder du schaust dir die detaillierten Videoanleitungen im Online Programm „Erfolgreich verkaufen“ an. Auch dort stehe ich den Teilnehmern jede Woche für die Umsetzung zur Verfügung und wir können deine Werbeanzeigen über die Bildschirmübertragung optimieren.

Viel Erfolg!

 

Hallo, ich bin Deborah Heiss,
Online Marketing Consultant und Trainerin. Hier dreht sich alles um die verschiedenen Aspekte von Marketing,  Social Media und digitale Produkte.

Erfahrungen & Bewertungen zu Deborah Heiss

Gratis Webinar: Erfolgreich verkaufen

Effiziente Online Marketing Strategien und Neukundenakquise für KMU und Berater.
Hol dir den Fahrplan für dein Unternehmen!

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Seven Edges Media

Wiedner Hauptstrasse 37
A – 1040 Wien
office@sevenedgesmedia.com
Tel: +43 664 24 19624

Datenschutz

Impressum